Mein erster Hackintosh

Mac OS X ist ein interessantes Betriebssystem und da ich gerne viel rum installiere, bin ich irgendwann auf die Idee gekommen, mir ein Mac OS X auf den vorhandenen Rechner zu installieren.

Eins noch vorneweg: Ich beschreibe hier den Weg den ich (2012) gegangen bin. Es gibt bekanntlich viele Wege die nach Rom führen und auch hier gibt es einen kleinen Glaubenskrieg zwischen Tonymacx86 und MyHack, der hier aber keine Rolle spielt.

Als Hardware wurde folgendes verwendet:

  • Mainboard Asus P7P55D-E
  • Prozessor I5-750
  • Grafikkarte MSI Nvidia GT9400 (wurde später ersetzt durch NVIDIA GeForce GT 640)
  • Arbeitsspeicher 4 x 2 Gigabyte Corsair CM3X2G1333C9
  • DVD-Laufwerk Optiarc DVD RW AD-7173A

Angefangen hat das ganze mit dem Kauf der Mac OS X 10.6.3 Snow Leopard DVD direkt von Apple für 18€.

Snow Leopard DVD

Da die DVD nur von einem Mac lesbar ist, wird an dieser Stelle schon Hilfsmittel benötigt. Google war mir ein Freund und leitete mich zu Tonymacx86 und seinem iBoot 3.3.0 weiter, welches auf CD gebrannt wurde und als Start CD verwendet wird.

Nach dem Starten des Rechners via iBoot CD wird die DVD eingelegt, F5 gedrückt und nun mit den Startparametern „PCIRootUID=0 GraphicsEnabler=Yes“ gestartet. Ohne das GraphicsEnabler bleibt der Bildschirm dunkel, da die GT9400 nicht von Mac OS nativ unterstützt wird. Anders sieht es bei der NVIDIA GeForce GT 640 aus. Diese wird unterstützt und es ist nur noch der Startparameter „PCIRootUID=0“ erforderlich.

Somit startet das System und der Installationsassisten wird angezeigt. Bevor hier mit der Installation begonnen werden kann, muss vorher das Festplattenformat mit dem Festplattendienstprogramm verändert werden.
Hierzu das Festplattendienstprogramm starten, gewünschte Festplatte auswählen, 1 Partition auswählen und als Format Mac OS extended (jornaled) verwenden. Als Methode sollte noch GUID ausgewählt werden. Diese Einstellungen übernehmen und das Festplattendienstprogramm beenden.

Danach erscheint der Installationsassisten und man kann die soeben bearbeitete Festplatte als Installationsziel auswählen.

Nachdem die Installation beendet ist und der Rechner neu gestartet wurde, wird für ein erneutes Booten des OSX die iBoot 3.3.0 CD benötigt. Hierzu einfach von CD starten und danach die Festplatte mit dem frisch installierten OSX auswählen und fertig.